Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

Datenschutzerklärung für das Bewerber-Portal der HeidelbergCement AG
Verantwortlich für die Datenerhebung in dem Bewerber-Portal ist:
HeidelbergCement AG (nachfolgend „wir“)
Vertreten durch den Vorstand:
Dr. Dominik von Achten, Vorsitzender
René Aldach
Kevin Gluskie
Hakan Gurdal
Ernest Jelito
Dr. Nicola Kimm
Dennis Lentz
Jon Morrish
Chris Ward

Berliner Straße 6
69120 Heidelberg
Telefon: +49 6221-481-0
Fax: +49 6221-481-13217
E-Mail: info@heidelbergcement.com

Datenschutzbeauftragter:
Frau Silviya Yankova
datenschutz@heidelbergcement.com

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten


Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten auf diesen Webseiten, sofern Sie uns diese über unser Eingabeformular bzw. innerhalb des Bewerber-Portals zur Verfügung stellen. Außerdem erheben und verarbeiten wir Daten, die bei Ihrer Nutzung unserer Webseite anfallen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nach Maßgabe der Bestimmungen der EU Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Im Folgenden erklären wir Ihnen im Einzelnen, wie wir welche Daten auf welcher Rechtsgrundlage erheben. Darüber hinaus erläutern wir Ihnen, welche Rechte Sie haben und wie lange Ihre Daten gespeichert werden.

2. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unseres Bewerber-Portals; EINWILLIGUNG in die Übermittlung von Daten an andere Unternehmen und EINWILLIGUNG in die Speicherung im Bewerberpool


Auf unserem Bewerber-Portal haben Bewerber die Möglichkeit, sich auf Stellenangebote oder initiativ zu bewerben sowie ihre Daten für den Zeitraum von zwölf Monaten in unserem Bewerberpool speichern zu lassen. Bewerbungen können dabei nicht nur für Stellen der HeidelbergCement AG und von deren Konzernunternehmen abgegeben werden, sondern auch für Stellen der Lithonplus GmbH und Co. KG, je nachdem bei welchen Unternehmen der Bewerber sich bewerben möchte.
Bei einer Nutzung des Bewerber-Portals wird für den Bewerber ein Zugang angelegt, mit dem er jederzeit den Status seiner Bewerbung verfolgen und bei Bedarf Dokumente, Informationen und Daten nachreichen oder korrigieren kann.
Alle Daten, die der Bewerber bei Registrierung zum Bewerber-Portal sowie später innerhalb seines Zugangs angeben bzw. hochladen kann, verwendet die HeidelbergCement AG wie folgt:
Bewerbungen bei der HeidelbergCement AG sowie von Konzernunternehmen in Europa mit Ausnahme der Lithonplus GmbH und Co. KG; EINWILLIGUNG der Übermittlung an solche Konzernunternehmen

Alle personenbezogenen Daten und Bewerbungsunterlagen, die Sie uns über das Bewerber-Portal oder im Zuge einer Bewerbung auf anderem Wege zukommen lassen, verarbeiten wir auf Grundlage von § 26 BDSG in der ab dem 25.5.2018 geltenden Fassung. Hiernach ist die Verarbeitung von Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DS-GVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO erfolgen. Unser Interesse kann dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen bestehen.
Im Falle einer Absage werden Ihre Daten nach 3 Monaten gelöscht. Dies gilt nicht, wenn Sie der Aufnahme in den Bewerberpool zugestimmt haben (siehe sogleich).
Mit Einreichen der Bewerbung willigen Sie außerdem ein, dass wir Ihre Daten an das Unternehmen weiterleiten, bei dem Sie sich auf eine Stelle beworben haben, sofern es sich nicht um eine Stelle der HeidelbergCement AG handelt.
Die oben angegebenen Informationen zum Zweck, der Rechtsgrundlage und dem Umfang der Datenverarbeitung gelten gleichermaßen für alle Konzernunternehmen in Europa, auf deren Stellen Sie sich bewerben.
Bewerbungen bei der Lithonplus GmbH und Co. KG; EINWILLIGUNG in die Übermittlung an die Lithonplus GmbH und Co. KG
Alle personenbezogenen Daten und Bewerbungsunterlagen, die Sie uns über das Bewerber-Portal oder im Zuge einer Bewerbung auf anderem Wege zukommen lassen, verarbeiten wir auf Grundlage von § 26 BDSG in der ab dem 25.5.2018 geltenden Fassung. Hiernach ist die Verarbeitung von Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Mit Einreichen der Bewerbung bei der Lithonplus GmbH und Co. KG willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten an die Lithonplus GmbH und Co. KG weiterleiten.
Die oben angegebenen Informationen zum Zweck, der Rechtsgrundlage und dem Umfang der Datenverarbeitung gelten gleichermaßen für die Lithonplus GmbH und Co. KG. Die Lithonplus GmbH und Co. KG kann Ihre Daten, sollten diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DS-GVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO ggf. weiter verarbeiten. Das Interesse der Lithonplus GmbH und Co. KG
könnte dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen bestehen.
Im Falle einer Absage werden Ihre Daten nach 3 Monaten aus unserem Bewerber-Portal gelöscht. Dies gilt nicht, wenn Sie der Aufnahme in den Bewerberpool zugestimmt haben (siehe sogleich).
EINWILLIGUNG in die Speicherung und Verarbeitung von Daten im Bewerberpool sowie in die Übermittlung von Daten an Unternehmen mit passenden Stellen
Wenn Sie zustimmen, in unseren bzw. in den Bewerberpool der Lithonplus GmbH und Co. KG aufgenommen zu werden, willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten wie folgt ein:
Sofern Sie Ihre Einwilligung in den Bewerberpool der HeidelbergCement AG sowie von deren Konzernunternehmen in Europa mit Ausnahme der Lithonplus GmbH und Co. KG erklären, verbleiben Ihre Daten zwölf Monate lang in unserem Bewerberpool und werden erst danach gelöscht, sofern nicht aus anderen Gründen eine Pflicht bzw. ein Recht zur Weiterverarbeitung besteht. Ein solches Recht kann sich z.B. aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO ergeben, sofern der notwendige Zeitraum zur Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen sich über die zwölf Monate hinaus erstreckt. Auch wenn Sie sich erfolgreich auf eine Stelle beworben haben, werden Ihre Daten erst nach Ablauf der zwölf Monate gelöscht, weil es sich hierbei um eine Löschroutine handelt. Außerdem willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten an alle Konzernunternehmen in Europa mit Ausnahme der Lithonplus GmbH und Co. KG zum Zwecke der Suche nach einer geeigneten Stelle für Sie bzw. der Suche nach einem geeigneten Bewerber übermitteln.
Sofern Sie Ihre Einwilligung in den Bewerberpool der der Lithonplus GmbH und Co. KG erklären, verbleiben Ihre Daten zwölf Monate lang im Bewerberpool der Lithonplus GmbH und Co. KG und werden erst danach gelöscht, sofern nicht aus anderen Gründen eine Pflicht bzw. ein Recht zur Weiterverarbeitung besteht. Ein solches Recht kann sich z.B. aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO ergeben, sofern der notwendige Zeitraum zur Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen sich über die zwölf Monate hinaus erstreckt. Auch wenn Sie sich erfolgreich auf eine Stelle beworben haben, werden Ihre Daten erst nach Ablauf der zwölf Monate gelöscht, weil es sich hierbei um eine Löschroutine handelt. Außerdem willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten an die Lithonplus GmbH und Co. KG übermitteln, damit diese eine geeignete Stelle für Sie bzw. nach einem geeigneten Bewerber für das Unternehmen suchen kann.
EINWILLIGUNG in die Übermittlung an den technischen Dienstleister Haufe Service Center GmbH
Mit Nutzung unseres Bewerber-Portals stimmen Sie außerdem zu, dass Ihre personenbezogenen Daten und Bewerbungsunterlagen auf dem Server unseres technischen Dienstleisters Haufe Service Center GmbH gespeichert werden. Wir haben mit der Haufe Service Center GmbH einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, um die Hoheit über Ihre Daten zu wahren.
Hinweis auf die Verarbeitung sensibler Daten
Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung auch sensible Daten i.S.d. Art. 9 Abs. 1 DS-GVO enthalten kann. Dazu gehören z.B. Angaben über Ihre religiösen Überzeugungen oder über Gesundheitsdaten, aber ggf. auch Ihr Foto, aus dem sich die ethnische Herkunft ergeben kann. Diese Daten verarbeiten wir auf Grundlage von§ 26 Abs. 2 BDSG, in der ab dem 25.2.2018 geltenden Fassung. Sofern Sie nach den obigen Ausführungen eine Einwilligung erklären, erstreckt sich diese auch auf solche sensiblen Daten.
WIDERRUF Ihrer Einwilligung
Alle von Ihnen erklärten Einwilligungen können Sie einzeln oder im Ganzen jederzeit ohne Angabe von Gründen per Nachricht an unsere oben angegebenen Kontaktdaten widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung(en) hat keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs. Über das Bewerberportal haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerbung zurückzuziehen und/oder Ihren Zugang komplett zu löschen. Sofern Sie dies tun, werden wir werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von zwei Woche gelöscht. Dies gilt nicht, wenn Sie nur eine Bewerbung zurückziehen, aber noch andere offen haben.

Beachten Sie aber, dass wir, unsere Konzernunternehmen sowie die Lithonplus GmbH und Co. KG je nach Reichweite Ihres Widerrufs ggf. Ihre Daten nicht mehr für das Bewerbungsverfahren verwenden dürfen und Sie daher aus dem Bewerbungsprozess ausgeschlossen werden müssen. Wenn Sie sich unsicher sind, kontaktieren Sie uns gerne unter den zu Beginn dieser Datenschutzerklärung angegeben Kontaktdaten.
Weiterhin können Sie die unter Ziffer 6 dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Rechte geltend machen. Informationen zur Löschung Ihrer Daten finden Sie außerdem in Ziffer 7 dieser Datenschutzerklärung.

3. Verarbeitung von Daten mittels Cookies und Logfiles


Unser Bewerber-Portal verwendet auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO sogenannte Cookies, um Ihnen alle Funktionen unseres Bewerber-Portals zur Verfügung stellen zu können. Ein Cookie ist eine Datei, die auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Tablet, Smartphone etc.) bestimmte Informationen speichert. Wird unsere Website von dem entsprechenden Gerät des Nutzers aufgerufen, kann der Server unserer Website die im Cookie gespeicherten Informationen auf verschiedene Arten auswerten.
Über die Einstellungen in Ihrem Browser können Sie Cookies zulassen oder deaktivieren. Beachten Sie aber, dass Sie das Bewerber-Portal ggf. nicht vollumfänglich nutzen können, wenn Sie keine Cookies zulassen.
Unsere Website verwendet auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO außerdem sog. Logfiles, in denen bei jedem Seitenaufruf Zugriffsdaten gespeichert werden. Der dabei gespeicherte Datensatz enthält die folgenden Daten:
- Das Datum, die Uhrzeit, auf welche Datei der Zugriff erfolgte, den Status, die Anfrage, die Ihr Browser an den Server gestellt hat, die übertragene Datenmenge sowie die Internetseite, von der Sie auf die angeforderte Seite gekommen sind (Referrer), sowie
- die Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers, Ihr Betriebssystem sowie Ihr Herkunftsland.
Die Protokolldaten (Logs) verwenden wir anonymisiert, also ohne Zuordnung oder Hinweise auf Ihre Person, für statistische Auswertungen, um z.B. zu erfahren, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten die Angebote unserer Webseiten besonders beliebt sind und wie viel Datenvolumen auf unseren Webseiten erzeugt wird. Zudem ermöglichen uns die Log-Dateien gegebenenfalls Fehler zu erkennen, z.B. fehlerhafte Links oder Programmfehler. So können wir die Log-Dateien für die Weiterentwicklung unserer Webseiten verwenden. Wir verknüpfen die im Server-Log gespeicherten Seitenabrufe und Nutzungen zu keiner Zeit mit einzelnen Personen. Wir behalten uns eine Nutzung von Daten aus Log-Dateien vor, wenn aufgrund bestimmter Tatsachen der Verdacht besteht, dass Nutzer unsere Webseiten und/oder unserer Dienste gesetz- oder vertragswidrig nutzen. Bei einem solchen Verdacht müssen wir ggf. auch vorübergehend IP-Adressen speichern, die wir jedoch umgehend löschen, sofern wir diese nicht mehr benötigen.

4. Verschlüsselung


Sofern Sie auf unserer Webseite personenbezogenen Daten eingeben können, werden diese mittels SSL-Verschlüsselung über das Internet übertragen. Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.

5. Kategorien von Empfängern von Daten; Datenübermittlungen in ein Drittland


Von uns im Zusammenhang mit der Webseite eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, z.B. Host Provider, Agenturen und IT-Dienstleister können Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben. Sofern diese Dienstleister und Erfüllungsgehilfen für uns Daten im Auftrag verarbeiten, handeln sie weisungsgebunden und werden von uns entsprechend vertraglich verpflichtet. Dies gilt auch für Dienstleister, die in einem Drittland (ein Staat außerhalb der EU oder des EWR) sitzen.

6. Ihre Rechte


Sie haben gem. Art 15 DS-GVO das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über Sie gespeichert wurden. Sie haben zudem gem. Art. 16, 17 und 18 DS-GVO das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.
Sie sind unter den in Art. 20 DS-GVO bestimmten Voraussetzungen außerdem berechtigt, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die gespeichert wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.
Außerdem sind Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO berechtigt, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DS-GVO erfolgt, einschließlich Profiling, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre vorgenannten Rechte erfüllen, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen für die Geltendmachung der Rechte gegeben sind. Wenn Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO jederzeit das Recht der Verarbeitung Ihrer Daten für derartige Werbung, einschließlich Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht, zu widersprechen.
Jegliche Ersuchen zu Ihren personenbezogenen Daten richten Sie bitte an die zu Beginn dieser Datenschutzerklärung, aber auch im Impressum unserer Webseite angegebenen Kontaktdaten.
Jeder Betroffene hat außerdem das Recht, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eine Beschwerde über die Verarbeitung von Daten durch uns einzulegen.

7. Dauer der Speicherung und routinemäßige Löschung


Sofern in dieser Datenschutzerklärung bei der konkreten Datenverarbeitung nicht anders angegeben, verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich ist oder sofern dies in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unterliegen, vorgesehen wurde.
Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.